Vervielfältigen in Musikschulen


1.
a)
Für das Fotokopieren von Werken der Musik (kleinere Werke bis zu einer Spieldauer von 5 Minuten und Teile von Werken/Ausgaben der Musik bis zu 20 % des gesamten Werkes/der gesamten Ausgabe) gem. § 16 Abs. 1 UrhG in Musikschulen oder Musikinstituten gelten die folgenden jährlichen Vergütungssätze:

Jahreslizenzgebühr 2017: EUR 15,00 je Schüler

Jahreslizenzgebühr ab 2018: EUR 16,00 je Schüler

Die Beträge verstehen sich zzgl. Mwst., derzeit 7 %.

b) Schüler fallen nicht unter die Berechnungsgrundlage, wenn sie ausschließlich an Angeboten teilnehmen, in welchen keine lizenzpflichtigen Vervielfältigungsstücke (Fotokopien) von Noten oder bereits von Dritten (nicht von der VG Musikedition) rechtmäßig lizenzierte Vervielfältigungsstücke (Fotokopien) von Noten verwendet werden und die Musikschule dies durch Vorlage geeigneter Unterlagen nachweist und die VG Musikedition dieser Ausnahmenregelung zustimmt. Diese Ausnahmeregelung gilt grundsätzlich nicht für Instrumentalunterrichte, Orchester- und Chorgruppen, Gesangsunterrichte und vergleichbare Lehrveranstaltungen.

c) Alternativ zu lit. b) kann die Musikschule eine Lizenz erwerben, die ausschließlich die Herstellung von Fotokopien für die Ensemblefächer einer Musikschule umfasst. In diesem Fall gilt nachstehende Jahreslizenzgebühr je Schüler der Ensemblefächer:

Jahreslizenzgebühr 2015-2017: EUR 15,00 je Schüler

Jahreslizenzgebühr ab 2018: EUR 16,00 je Schüler

Die Beträge verstehen sich zzgl. Mwst., derzeit 7 %.

d) Musikschulen, die religiöse, kulturelle oder soziale Belange sowie nachweislich keine Gewinnerzielungsabsicht verfolgen, erhalten auf die Jahreslizenzgebühr einen Nachlass in Höhe von 15 %.

e) Bei vierteljährlicher Zahlungsweise erhöht sich die Jahreslizenzgebühr um 10 %.
Bei monatlicher Zahlungsweise erhöht sich die Jahreslizenzgebühr um 20 %.

2.
a) Die Vervielfältigungsstücke dürfen ausschließlich von einem Mitarbeiter bzw. einer Lehrkraft der Musikschule angefertigt und ausschließlich (ohne Gewinnerzielung) an Schüler der Musikschule oder an Juroren bei musikschulinternen Wettbewerben zu deren alleinigen Gebrauch weitergegeben werden.

b) Nicht übertragen werden die Rechte der grafischen Vervielfältigung vollständiger Ausgaben, der grafischen Vervielfältigung von geliehenen oder gemieteten Ausgaben oder Teilen davon, sowie die Rechte der grafischen Vervielfältigung von Chornoten zur öffentlichen Wiedergabe (Aufführung).

c) Die Kopie muss von einer Originalausgabe erfolgen; das Anfertigen von Farbkopien ist nicht gestattet.


3.
Den Mitgliedern von Organisationen, mit denen die VG Musikedition einen Gesamtvertrag für diesen Tarif geschlossen hat, wird ein Nachlass entsprechend den gesamtvertraglichen Vereinbarungen eingeräumt.


 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung:

FMu@vg-musikedition.de
0561/1096 5614